Kreisjugendamt Ebersberg Kreisjugendamt Ebersberg Kreisjugendamt Ebersberg

Förderpreis Jugendarbeit

Aktionen der Kommunalen Jugendarbeit: Förderpreis Jugendarbeit

Der Landkreis Ebersberg sieht seine Verantwortung für die Jugendarbeit vor Ort, die primär in der Zuständigkeit der Gemeinden liegt, darin, ehrenamtliches Engagement von jungen Menschen zu würdigen, den Stellenwert des gesamten Bildungsbereiches Jugendarbeit zu fördern und die innovative Weiterentwicklung dieses Fachbereichs zu unterstützen.
Durch die Auszeichnung von herausragenden Projekten der Kinder- und Jugendarbeit wird der landkreisweite fachliche Austausch gefördert und das Engagement von Ehrenamtlichen anerkannt und honoriert. Deshalb wird alle zwei Jahre der Förderpreis Jugendarbeit verliehen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Jugendliche, Jugendgruppen, Vereine, Verbände, Organisationen, Initiativen und Jugendarbeitsinstitutionen im Landkreis Ebersberg, die herausragende Projekte der Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt haben und deren Projekt folgende Kriterien erfüllt:

  • Das Projekt hat im Landkreis Ebersberg stattgefunden.
  • Die Hauptzielgruppe (12 bis 27 Jahre) war eingebunden.
  • Bei der Durchführung waren Kinder und/oder Jugendliche (Initiative, Planung, Organisation,...) direkt beteiligt.
  • Das Projekt basierte auf ehrenamtlichem Engagement.
  • Das Projekt war für die Gruppe etwas Besonderes.
  • Das Projekt machte es möglich, Neues auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln, etwas zu bewegen,...

Eingereicht werden können Projekte, die im Zeitraum vom 28.09.2020 bis 31.10.2022 stattgefunden haben.

Wie bewerbe ich mich?

Eine kurze schriftliche Beschreibung des Projekts (Inhalte, Ziele, Beteiligte, Finanzierung, Ablauf, Ergebnis, Dauer) mittels unten stehendem Bewerbungsformular und vorhandene Materialien (z.B. Konzept, Flyer, Plakate, Presseartikel, Fotos, Filme,...) sind bis 31. Oktober 2022 einzureichen.
Gerne nehmen wir die Unterlagen in digitalisierter Form entgegen.


Wie werden die Gewinner ausgewählt?

Für die Bewertung und Auswahl der Bewerbungen ist eine Jury unter der Schirmherrschaft von Landrat Robert Niedergesäß verantwortlich, bestehend aus Vertretern des Kreisjugendrings, der Katholischen Jugendstelle, der Gemeindejugendpflege, der offenen Jugendarbeit, der Kommunalen Jugendarbeit und dem Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Demographie.


Was gibt´s zu gewinnen?

Für die Auszeichnung der Projekte steht der Jury ein Budget von insgesamt 3.000,- € zur Verfügung. Über die Aufteilung entscheidet die Jury entsprechend der Bewerbungen.
Das Preisgeld soll wieder in die Jugendarbeit fließen und beispielsweise für die Durchführung eines neuen Projektes, eine neue Anschaffung oder eine Gruppenunternehmung verwendet werden.


Wie läuft die Preisvergabe ab?

Aufgrund der derzeitigen Situation ist der Ablauf noch unklar. Der Termin wird wahrscheinlich Freitag, 18. November 2022 sein.


Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2022

Bewerbungsformular

Ansprechpartnerin

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Kerstin Meyer
08092 823 314 08092 823 9314 E.22 kerstin.meyer@lra-ebe.de